WAS VERLANGT EIN FREIBERUFLICHER Designer?

Hey Leute, heute wollen wir mal über etwas Klartext sprechen, das viele Grafikdesigner und angehende Kreative interessiert: Was verdient eigentlich ein freiberuflicher designer? Diese Frage ist nicht immer einfach zu beantworten, aber wir wollen mal einen Blick darauf werfen, was in der Kreativbranche so üblich ist.

Die Vielfalt der honorare

Eines vorweg: Die Honorare für freiberufliche Grafikdesigner können stark variieren. Es gibt keine feste Regel, wie viel man verlangen sollte. Aber es gibt einige Faktoren, die die Honorare beeinflussen können.

Bedingungen

Ein Blick auf relevante Rahmenbedingungen in Bezug auf das Gehalt von freiberuflichen Grafikdesignern

Erfahrung und Portfolio

Ein wichtiger Faktor ist die Erfahrung und das Portfolio des Grafikdesigners. Je mehr Projekte er erfolgreich abgeschlossen hat und je beeindruckender sein Portfolio ist, desto höher können seine Honorare sein. Erfahrungen in der Mediengestaltung, sei es digital oder im Print, können sich ebenfalls positiv auswirken.

Komplexität des Projekts

Ein weiterer Einflussfaktor ist die Komplexität des Projekts. Ein einfaches Logo-Design wird weniger kosten als ein umfangreiches Corporate Design Paket inklusive Brand Guidelines und verschiedenen Anwendungen.

Marktübliche Preise und Gehalt

Es ist auch wichtig, die Marktüblichen Preise zu berücksichtigen. In manchen Regionen oder Branchen können die Honorare höher liegen als in anderen. Auch die eigenen Kosten und Lebenshaltungskosten sollten bei der Preisgestaltung berücksichtigt werden.

Hier sind ein paar Beispiele, die nach aktuellem Stand der Realität entsprechen. Manchmal ist das ein großer Unterschied zu den 80€, den eigentlich jeder Freelancer verdienen sollte, um alles bezahlen zu können.

  1. Einsteiger (weniger als 2 Jahre Erfahrung)
  • Berlin: 15€ – 30€ pro Stunde
  • Bayern: 20€ – 35€ pro Stunde
  • Nordrhein-Westfalen: 18€ – 32€ pro Stunde

2. Erfahrene Grafikdesigner (2-5 Jahre Erfahrung)

  • Hamburg: 30€ – 50€ pro Stunde
  • Baden-Württemberg: 35€ – 60€ pro Stunde
  • Niedersachsen: 28€ – 45€ pro Stunde
    •  

3. Senior Grafikdesigner (über 5 Jahre Erfahrung)

  • Hessen: 50€ – 80€ pro Stunde
  • Sachsen: 40€ – 65€ pro Stunde
  • Rheinland-Pfalz: 45€ – 75€ pro Stunde
      •  

Fazit

Wert der Arbeit erkennen

Abschließend können wir sagen, dass ein freiberuflicher Grafikdesigner je nach Erfahrung, Portfolio und Projektkomplexität ein angemessenes Honorar verlangen kann. Es ist wichtig, den eigenen Wert zu erkennen und fair bezahlt zu werden für die kreative Arbeit, die man leistet. Mit einer klaren Kommunikation und einem transparenten Angebot können Grafikdesigner und ihre Kunden zu einer win-win-Situation kommen.

Kontakt

Schreib los 😁

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name

Ich bin Freelancerin im Grafikdesign und bereit, deine Vision wahr werden zu lassen. Von Corporate Design bis zu social media Management, lass uns loslegen 😬 

Kontakt

Blogartikel

Datenschutz

© Juli 24, 2024 Crafted Visual Saga. Alle Rechte sind vorbehalten.
Need Help?